Wer in Deutschland mit Journalismus, Publizistik oder Verlagswesen sein Geld verdient.

Nur wenige Studien erheben detaillierte Informationen zu den Beschäftigten in der Verlagsbranche. Eine davon ist die Allensbacher Werbeträger-Analyse 2016. Die haben wir uns einmal etwas genauer angeschaut. Die Betrachtung viel dabei auf die Zielgruppe der Vollzeit Berufstätigen mit dem beruflichen Fachgebiet Journalismus, Publizistik und Verlagswesen, der in Deutschland rund eine halbe Million Menschen angehören.

Diese sind im Schnitt 45,7 Jahre alt und verfügen über ein monatliches Netto-Einkommen von 2.742 Euro. Rund die Hälfte von Ihnen hat ein abgeschlossenes Studium. Mit 54 Prozent Anteil gibt es einen leichten Überschuss an Männern.

Die meisten Beschäftigten im Verlagswesen sind in Nordrhein-Westfalen zu Hause (25%), gefolgt von Baden-Württemberg (14%), Hessen und Bayern (beide 11%). Ein Großteil von Ihnen lebt in Ballungsräumen (36%) bzw. Stadtregionen (31%). 21 Prozent von ihnen zählen zu den Innovatoren.
Sämtliche Ergebnisse haben wir für Sie in einer Infografik aufbereitet.

szv_verlagsangestellte_awa_21016